Wohl jeder Preußen-Fan wird sich an solch einen Moment erinnern, bei dem er als kleiner Junge seinem Star auf einmal ganz nah war und ab da vom Mythos nicht mehr loskam. Eine Szene mit Matthew Taylor am Rande eines PR-Termins im Allwetterzoo Münster hat mich nicht losgelassen und daher ist sie jetzt ungeschnitten bei YouTube online.

Bei mir waren es damals übrigens gleich zwei Spieler. Zum einen Christoph Metzelder, der damals auf dem Sprung zum Nationalspieler und Bundesliga-Star war und mir ein Autogramm auf ein Portemonnaie gab, welches daraufhin nicht mehr von mir genutzt sondern beinahe ausgestellt wurde . Der andere ganz persönliche Star war Marek Lesniak, der bei den Preußen gegen Ende seiner Karriere nochmal groß auftrumpfte. So fing das alles an mit den Preußen und mir.    taylor Der große Matthew Taylor und der kleine Junge Preußen Münster Münster Matthew Taylor Allwetterzoo

Reaktionen zu dem Video gibt es viele Facebook: Post

Anlass für den Besuch von Matthew Taylor war die Taufe von “Taylor”, einem Trampeltier, das nach dem Stürmer benannt wurde, weil  es während des Pokalspiels der Preußen gegen Werder Bremen geboren wurde, in dem Matthew Taylor drei Tore erzielte.

Für die Westfälischen Nachrichten habe ich davon einen kleinen Beitrag gedreht:

Zum Testspiel war der amtierende deutsche Meister Borussia Dortmund Anfang August ins ausverkaufte Preußenstadion gekommen und hatte auch alle EM-Stars an Board. Gelungen ist mir mit meiner Kollegin Sabrina dabei ein umfangreicher Spielbericht mit exklusiven O-Tönen von Jürgen Klopp, Marco Reus und Ivan Perisic. Angefertigt wurde der Beitrag für die Westfälischen Nachrichten:

Außerdem konnten wir einige O-Töne auch dem SC Preußen zur Verfügung stellen:

Münster ist jetzt bei Google Maps und Earth dank neuer Satellitenbilder im Jahr 2009 angekommen. Einige neue Höhepunkte aus dem Stadtgebiet habe ich hier gesammelt. Dazu gehören das Gesicht von Picasso auf dem gleichnamigen Platz, das man nun erkennen kann, genauso wie die neue Haupttribüne des Preußenstadions und die Stubengasse sowie die Spuren der skulptur projekte münster 2007.

Seit kurzem sind neue Bilder aus dem All online und sie ermöglichen einen neuen interessanten Blick auf die Stadt. Das alte Bildmaterial stammte aus 2006 bzw. teilweise 2008.
Den Zeitpunkt des neuen Bildmaterials tippe ich aufgrund der Wetterdaten, dem Trainingsbetrieb der Preußen, dem Zustand des Coconut Beach und anderen Faktoren auf den Zeitraum zwischen dem 22. und 24. September 2009. Andere Ideen?

Erstmal aber zu ganz findigen Dachdeckern: Offensichtlich haben sich einige Unternehmen auf die Bilder aus der Vogelperspektive eingestellt und nutzen ihre Dachfläche bepinselt. So zum Beispiel die LVM-Versicherungen oder der Landschaftsverband Westfalen-Lippe

(Mehr lesen)

Tags