Mit meinem Projekt “Münster global” bin ich Teil der Google-Initiative #Deutschland25. Das Unternehmen aus dem kalifornischen Mountain View stellt 25 Jahre nach dem Mauerfall 25 Junge Deutsche vor und was sie bewegt. Und unter diesen sehr interessanten Projekten findet man auch meins.

Mein Projekt steht dabei für das Thema “Heimatverbundenheit”. Die Frage „welche Bedeutung hat Heimat in einer globalisierten Welt?”, hat mein Projekt “Münster global” versucht in den letzten Monaten zu beantworten. Nun können Besucher der Webseite die Frage für sich beantworten.

Ich selber kommen einem Interview zu Wort, dass von dem bekannten norwegischen Fotografen Ola Rindal bebildert wurde. Die Initiative wird von einer Online- und Print-Kampagne begleitet. So findet man mich zum Beispiel mehrfach ganzseitig im Berliner Tagesspiegel oder in Anzeigen auf Twitter.

(Mehr lesen)

Gut ein Jahr ist es her, dass die Planungen begannen für das Ziel: Einmal um die Welt. Es sollte aber nicht einfach nur eine Weltreise werden, Münster muss mit – das war damals meine Idee. Und das funktioniert: Ich besuche Münsteraner, die im Ausland ihr Glück suchen oder schon gefunden haben und Menschen, die in unseren Partnerstädten wohnen. Und dann schau ich mir mit der Videokamera an, wie sie leben, warum sie Münster den Rücken gekehrt haben oder was alles anders ist an dem Ort, wo ich sie treffe. Auf Blogs.WN.de könnt ihr alles verfolgen – beinahe live!

Seit Februar bis Oktober bin ich unterwegs. Neben dem Blog ist das Projekt vor allem hier vernetzt: FacebookYouTubeInstagramTwitter und Foursquare. Die gesamte Weltreise-Route kann man sich bei Flightdiary anschauen.

Die Mischung soll spannend sein: vom Koch auf Arbeitssuche in Hong Kong über ein Artenschutzprojekt des Allwetterzoo Münster in Kambodscha bis hin zum DFB-Mitarbeiter bei der WM in Brasilien – vom Leben in der Partnerstadt Rishon LeZion in Israel bis zum Münsteraner Studenten in Los Angeles fächern sich die Themen.
Das tolle dabei: die Protagonisten warten (hoffentlich) schon auf mich und auch wenn ich zwar knapp acht Monate unterwegs bin, erwartet mich doch immer ein Stück Heimat an fast jeder Station der Reise.

Das alles für euch einzufangen, darum wird es gehen. In diesem Blog bei den Westfälischen Nachrichten seid ihr stets informiert, was passiert, wo ich bin und ob es schon wieder etwas zu erzählen gibt. Neben den Videos werde ich auch fleißig bloggen, kurze Statusmeldungen abgeben und natürlich Fotos online stellen.

(Mehr lesen)

In vergangenen Jahr habe ich mit duema media für WN-TV von den Westfälischen Nachrichten sowie für Center TV Münster auch von allen drei großen Sportevents abseits des Fußballs in Münster berichtet. Also alles rund um den Sparkassen Münsterland Giro, den Volksbank Münster Marathon und den Sparda Münster City Triathlon. Außerdem entstand noch eine Helfer-Dokumentation von eben diesem Triathlon.

Die drei Berichte sind hier zusammengefasst:

Die Helferdokumentation beim Triathlon war als Dankeschön für die zahlreichen Streckenposten gedacht. Dafür rennen wir doch gerne stundenlang durch strömenden Regen:

florian giro Alle drei zusammen: Giro, Marathon und Triathlon in Münster Volksbank Münster Marathon video Triathlon Sparkassen Münsterland Giro Sparda Münster City Triathlon Radrennen Marathon Dokumentation

Immer öfter begegnet man QR-Codes – und immer öfter auch solchen, die an ziemlich unsinnigen Stellen angebracht sind. Werbebanden bei Fußball-Turnieren sind aber, wie unser Video-Versuch zeigt, ein ganz ausgezeichnetere Ort, wenn die Nutzer etwas Geduld mitbringen.

(Mehr lesen)

Tags