Der WDR hat bestätigt, was gestern bereits hier in diesem Blog zu lesen war: Alle Drittliga-Spiele von Westvereinen werden ab sofort samstags um 14 Uhr übertragen. Dazu gehören bereits alle drei Begegnungen am kommenden 9. Spieltag. WDR-Sportchef Steffen Simon hat dies gegenüber den Kollegen der Münsterschen Zeitung bestätigt.

Die Spiele werden in kompletter Länge live ins Netz gestreamt. Am kommenden Samstag sind das diese Begegnungen: VfL Osnabrück – Preußen Münster, Alemannia Aachen – SpVgg Unterhaching und Arminia Bielefeld – SV Babelsberg.

Update, 12.09.2012, 18 Uhr: Der WDR hat sich bei mir gemeldet und eine Stellungnahme übermittelt. Grundsätzlich sei der Eintrag richtig, jedoch wird mit Verweis auf die Verfügbarkeit des Signals eine Einschränkung geäußert. Extra für die Livebilder soll kein Produktionsteam anreisen. Folglich kann es nur dann einen Livestream geben, wenn die Landesrundfunkanstalt vor Ort ein Live-Signal erstellt. So ist es auch möglich, dass z.B. Auswärtsspiele nicht übertragen werden können.

Das Statement lautet: “Es ist richtig, dass wir ab Samstag Spiele von NRW-Mannschaften aus der 3. Liga auf sportschau.de live streamen wollen – aber erst mal nur für eine kurze Testphase, denn das ist technisch relativ kompliziert. Es gibt keine Entscheidung darüber, so ein Angebot dauerhaft einzuführen. Wir probieren das also erst einmal aus – nicht mehr und nicht weniger. (Wenn dieses Angebot im Test stabil läuft und bei den Fußballfans ankommt, denken wir über alles weitere nach.)”

Die Messlatte soll also tiefer gelegt werden, jedoch ist die Absicht weiterhin klar und die Pläne sorgen für Freude bei den Fußball-Fans. Und nicht nur in NRW hoffen die nun also, dass der Test am Samstag gelingt und möglichst schnell alle Spiele übertragen werden, bei denen ein Live-Signal zur Verfügung steht. Diese Sprachregelung scheint sich über den Tag entwickelt zu haben, da sich Sport-Chef Steffen Simon gegenüber der Münsterschen Zeitung am Dienstagabend noch euphorischer geäußert hatte.

Tags